Leonardo DiCaprio
‚Besser einfach gut‘ (SAXA)
2022
Wortmalerei
Tusche auf Leinwand (UV-Lack)
100/100

Besser einfach gut

Besser
Immer besser
Besser sein
Besser dran sein

Es besser haben.

‚Ihr sollt es einmal besser haben’,
Haben sie gesagt.

Und jetzt?

Jetzt haben wir es besser –
Wohl.
Obwohl wir ja die sind,
Die das gar nicht zu schätzen wissen,
Geschweige denn zu wissen schätzen,
Wieviel besser sie es eigentlich haben –
Also wir.

Das sagen zumindest diejenigen,
Die es gerne besser gehabt hätten,
Aber nicht hatten
Und schon waren,
Bevor es besser wurde.

Das sind aber auch die,
Die sagen
‚Früher war alles besser’.

Besser.

Geht es uns denn besser?

Es geht uns besser.
Es geht uns besser so.
Es geht uns viel besser so.
Es geht uns so viel besser.

Besser als wir tun
Besser als wir denken
Besser als wir denken dürfen
Besser als wir lesen können
Besser als wir hören müssen

Es geht uns besser als wir glauben sollen.
Viel besser
Und vielen.
Viele von uns
Haben es besser
Ja – Zumindest
Besser als sie es hätten,
Wenn es so geblieben
Und nicht besser geworden wäre
Als es war.

Besser als es hätte kommen können.

Besser als es kommen könnte.

Und besser als es die haben
Für die es weder besser wurde
Noch besser ist
Und auch nicht mehr besser werden wird,
Weil es manchmal kein Besser mehr geben kann.

Für die gibt es kein Besser
Obwohl doch alles andere besser wäre.

Aber uns geht es ja besser.
Also wir haben es besser

Besser.
Besser haben.
Besser haben als nichthaben.
Besser als nichts.

Besser als … der.
Besser als … die.
Besser als … dort.
Besser als … damals.

Besser eben.

Aber natürlich muss es noch besser werden
Immer besser
Immer noch besser.

Wir dürfen nicht aufhören,
Es besser haben zu wollen
Und besser werden zu wollen

Wir müssen besser werden
Wir müssen besser sein.

Also müssen wir uns verbessern
Wir müssen andere verbessern
Wir müssen die Welt verbessern

Vielleicht sollten wir das aber auch besser lassen
Also sein lassen
Und dafür machen lassen.

 

Wir sollten uns besser beraten lassen
Uns besser bezahlen lassen
Und uns besser machen lassen
Als wir sind.

Das taucht uns in ein besseres Licht
Dessen Scheine uns so heilig sind
Das wir vor lauter Erleuchtung strahlen.

Besser Zähne zeigen und
Weiße Weste tragen –
Da ist Klotzen immer besser als kleckern.

Und damit die nicht zu eng wird
Müssen wir besser abnehmen,
Was zunehmend besser ankommt,
Weil es für uns besser ist,

Wenn der Rücken besser hält
Was man sich verspricht
Und das Herz besser schlägt
Als man es glaubt.

Aber natürlich ist besser nicht gleich besser

Wir müssen unbedingt damit aufhören
Nur besser zu werden
Wir müssen besser sein

Sein ist das bessere Werden.

Und es ist ja auch schon vieles besser
Viel besser geworden
So wie es ist
Allein deshalb
Weil Besserwerden sein muss.

Also streben wir danach
Nach jeder Art von Besser

Autos parken besser ein
Kühlschränke hören besser zu
Und Zahnbürsten geben besser nach.

Und auch die Sicherheit am Arbeitsplatz ist besser geworden
Nur eben nicht die vom.

Dafür wäre es besser
Wenn die anderen weder besser wären
Noch würden

Sondern immer nur besser sein wollen
Aber niemals besser sein könnten
Als wir
Wir also stets die Besseren blieben
Statt es immer wieder werden zu müssen
Weil wir es immer wieder nur gewesen wären.

Besserwerden kann ja jeder.

Deshalb ist Bessersein auch besser als Besserwerden
Aber Besserbleiben ist noch viel besser
Besser als Besserwerden
Auch besser als Bessersein
Und viel besser als Besserwissen.

Nur Bessermachen
Das wäre vielleicht noch besser.

Wir sind aber vor allem Besserwisser
Keine Bessermacher
Und weil wir nur glauben zu wissen
Wie und was man alles besser machen kann und könnte
Wird es uns auch niemals besser gehen
Als ohne dieses Wissen.

Besserwissen ohne Bessermachen
Ist nämlich einfach nur Besserglauben.

Aber glauben wir wirklich
Dass Besser immer besser ist

Und wann ist es gut

Ist Besser besser als gut
Oder nur besser wenn es gut war
Oder nur besser wenn es dann gut ist.

Wann ist Besser gut
Und wann Gut besser.

Wir brauchen mehr Gut als Besser.

Und das wäre nicht besser
Sondern einfach gut.

Und jetzt ist es auch einfach mal
Gut.

© SAXA

Alle Größenangaben = Breite/Höhe in cm;
bei Originalen: Gesamtgröße (Mehrteiligkeit);
bei Editionen: Blattgröße (Motivgröße)

Interesse, Fragen, Ideen, Kritik, Aufträge, Angebote …?
Wir sind gerne persönlich für Sie da!
T   0221 168 952 07
E   atelier@saxa.eu