DOK | Dom op kölsch


Ein Fall für zwei: Der „ALTE“ und der „NEUE“ Dom op kölsch – einer für´s Hier und einer für´s Da

Wohl nur wenige Texte beschreiben das Lebensgefühl der Kölner so treffend wie das Kölsche Grundgesetz und kaum ein Bauwerk auf der Welt ist so bekannt und beliebt wie der Kölner Dom. Aus dieser Kombination entstand bereits 2008 der erste Original Dom op kölsch   (DOK 1) von SAXA, den er nun 2021 dezent überarbeitet hat.

Parallel dazu hat er mit seinem zweiten Dom op kölsch (DOK 2) einen neuen Blick auf den Dom geworfen – den aus der Ferne. Denn ganz gleich, von wo aus man sich unserer Stadt nähert, mit dem Auftauchen der zwei Haupttürme des Kölner Doms ist die Heimkehr beschlossen. So symbolisieren die beiden Domspitzen die Sehnsucht nach der Heimat, was durch die Wahl des legendären letzten Willi Ostermann-Textes Heimweh noh Kölle vervollständigt wird. 

Um der kölschen Seele auch farblich noch gerechter zu werden, sind ab sofort der DOK 1 und der DOK 2 jeweils auch in rut un wieß (Edition Rot auf Weiß) erhältlich. Alle Kunstwerke sind handsigniert, datiert und gerahmt und in den Maßen 20/20, 30/30 und 50/50 cm verfügbar. Das ideale Geschenk – für die Familie, Freunde, Kollegen, Zugereiste, Weggezogene und natürlich auch sich selbst!

Alle Versionen könnt ihr ab sofort HIER bestellen. 

Was sich nicht geändert hat: Schön und gut schließen sich nicht aus, denn von jedem verkauften Bild geht ein Teil des Erlöses an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln. Bisher konnten wir bereits über 20.000 Euro überreichen! Und wir machen weiter …